Login
Smoker_und_StockmeiselDie Imkerei wird seit 2013 als anerkannter Biobetrieb nach den Richtlinien des Biokreis Verbandes bewirtschaftet. Unser besonderes Anliegen ist es, mit den Bienen so schonend und artgerecht wie möglich zu arbeiten. Das Beschneiden von Königinnenflügeln kommt genauso wenig in Frage wie das Verwenden von Pharmazeutika in der Varroabekämpfung. Gegen die Varroamilbe (ein in den meisten Regionen der Welt vorkommender Bienenschädling) verwenden wir organische Säuren (Ameisen- und Oxalsäure). Dadurch bleiben Honig und Wachs frei von Rückständen. Genauso gehört zu unserer Betriebsweise ein eigener Wachskreislauf. Zur Wintereinfütterung wird ausschließlich einheimischer Biozucker verwendet. Der Honig wird unter hygienisch einwandfreien Bedingungen verarbeitet. Das zeigt sich zum Beispiel darin, dass nur aus unbebrüteten Waben geerntet wird und die Schleuderung in einem eigens hergerichteten Schleuderraum erfolgt. Das Erhitzen des Honigs wird grundsätzlich nicht durchgeführt.

.